Als verheiratete Mutter dreier Kinder, in einem Haushalt mit Hund und zwei Katzen lebend, kenne ich die Hochs und Tiefs des Lebens aus eigener Erfahrung.

Die Kombination dieses persönlichen Erlebens mit 25 Jahren psychotherapeutischer Arbeit bildet die Basis meiner Arbeit mit Ihnen.

Psychotherapie bedeutet für mich in erster Linie, in einer vertrauensvollen, wertschätzenden Art Zuhören, Annehmen, Begleiten. Wenn diese Grundvoraussetzungen erfüllt sind, können Sie, als meine Klienten, sich selbst besser wahrnehmen und akzeptieren. Sich selbst auf die Schliche zu kommen – darum geht es dabei.

Dadurch entsteht Raum für Veränderung, die ich durch den behutsamen Einsatz verschiedener Verfahren unterstütze und begleite. Eine Prise Humor und das Zur-Verfügung-Stellen eines authentischen Gegenübers sind dabei für mich wie das Salz in der Suppe unverzichtbare Bestandteile jedes erfolgreichen Therapieprozesses.